Zu Produktinformationen springen
1 von 3

Picanha am Stück vom Ochsen

Picanha am Stück vom Ochsen

Normaler Preis €63,95
Normaler Preis Verkaufspreis €63,95
Grundpreis €39,97  pro  kg
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Größe

1 Stück à 1600 g

Das Picanha wird auch Top Butt Cap genannt und ist ein Cut aus der vordersten Spitze des Tafelspitz mit einer schönen Fettabdeckung.

In Brasilien wird das Picanha Stück für das traditionelle Churrasco (Grillmethode) verwendet.

Der Unterschied zum klassischen Tafelspitz ist, dass beim Picanha nur die vorderste Spitze des Muskels verwendet werden kann, da diese besonders zart ist.

Picanha Grillen: Das Picanha wird entweder als ganzes am Stück gegrillt oder zu klassischen Steaks portioniert. Die Steaks werden quer zur Fleischfaser in 4 cm dicke Scheiben geschnitten.

Vollständige Details anzeigen

Dein Fleisch wird innerhalb von 48h für den gekühlten Versand vorbereitet.

Alle unsere Produkte enthalten zu 100% hochwertigstes Ochsenfleisch

Unser Fleisch ist das Erste Mal "auf der Straße", wenn es zu dir nach Hause geliefert wird

REZEPTVORSCHLAG

Rezept für ein überragendes Picanha

Was für ein Fleisch ist Picanha?

 

Sowohl beim südamerikanischen BBQ als auch in der Wiener Edel-Küche ist es gleichermaßen beliebt: das Fleischstück namens „Picanha“. Es stammt aus dem Hüftdeckel des Rindes und wird in vielen südamerikanischen Ländern und zunehmend auch in Europa gerne als Steak oder Churrasco zubereitet.

 

Picanha als Steakfleisch Rückwärts gegart im Backofen oder auf dem Grill

 

Den Ofen oder Grill auf eine Temperatur von ca. 100°C vorheizen. Das Picanha an der Fettseite ganz leicht rautenförmig einritzen nun das Fleisch auf den Grillrost (indirekte Hitze) oder in den Backofen legen.

Mit einem Kerntemperaturfühler das Fleisch ca. 2-3 Stunden auf eine Kerntemperatur von 54°C ziehen lassen.

Anschließend wird das Fleisch in der Pfanne (mit Butterschmalz anbraten) oder auf dem Grill goldbraun gegrillt/gebraten.

Nun das Picanha noch ca. 5 Minuten ruhen lassen und anschließend mit einem scharfen Messer quer zur Faser in feine Tranchen schneiden.

 

Guten Apetitt

"Das zarteste Fleisch, das du je essen wirst. Ab jetzt nur noch Ochsenfleisch!."

Herr Ullrich aus Baden-Württemberg