Datenschutzbelehrung

Zweck der Datenerhebung

Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich innerhalb unserer Geschäftsbeziehung mit Ihnen. Das heißt, es werden Ihre Daten nur für Ihre Bestellabwicklung verwendet. Alle Kundendaten werden unter Beachtung der einschlägigen Vorschriften der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und des Teledienstdatenschutzgesetzes (TDDSG) von uns gespeichert und verarbeitet. Eine Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt unsererseits nicht. Ausgenommen hiervon sind unsere Dienstleistungspartner, die z.B. zur Bestellabwicklung die Übermittlung von Daten benötigen (z.B. das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen und das mit der Zahlungsabwicklung beauftragte Kreditinstitut). In diesen Fällen beschränkt sich der Umfang der übermittelten Daten jedoch nur auf das erforderliche Minimum.

Dauer, für die personenbezogene Daten gespeichert werden

Daten werden nur so lange gespeichert, bis Sie Ihren Shop-Account kündigen oder Sie uns informieren, Ihre Daten löschen zu lassen.

Löschung Ihrer Daten

Sie haben jederzeit ein Recht auf kostenlose Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) einzuholen, sowie die Berichtigung, Sperrung und Löschung (Art. 16 u. 17 DSGVO) Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu veranlassen. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall persönlich an uns z.B. per Telefax, Telefon, Post oder E-Mail.

Auskünfte und Beschwerden

Bei Fragen, Kommentaren, Beschwerden sowie Auskunftsersuchen im Zusammenhang mit unserer Erklärung zum Datenschutz und der Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten können Sie sich schriftlich an unseren Beauftragten für den Datenschutz oder der zuständigen Aufsichtsbehörde wenden. Unser Datenschutzbeauftragter steht Ihnen unter folgender Adresse zur Verfügung:
Herr Michael Lampl, Datenschutzbeauftragter, Lamplhof – Hofmetzgerei GbR, Kirchplatz 2, 85235 Pfaffenhofen, Telefon: 0 81 34 – 9 28 08

Wer hat Zugriff auf Ihre Daten

Die erhobenen Daten sind ausschließlich dem Dienstanbieter zugänglich, wobei der Zugriff nur einem berechtigten Mitarbeiterkreis möglich ist und diesem auch nur auf diejenigen Daten, die zur Erfüllung der jeweiligen Aufgabe notwendig sind. Es finden keine Verknüpfungen mit Datenbeständen Dritter statt, um ein so genanntes Profiling durchzuführen. Ihre persönlichen Daten werden an kein externes Unternehmen verkauft oder in irgendeiner Form weitergegeben.

Wann dürfen Ihre Daten weitergegeben werden

Auf Anordnung einer zuständigen Stelle muss der Diensteanbieter im Einzelfall Auskunft über diese Daten erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Behörden oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.

Cookies und Einstellungen